"Science for Sustainability Award" erstmals verliehen

Prof. Dr. Hartmut Gaese und Prof. Dr. Stefan Herzig  (Bild: Heike Fischer/TH Köln)

Das Institut für Technologie und Ressourcenmanagement in den Tropen und Subtropen (ITT) der TH Köln hat anlässlich der Feierlichkeiten zu seinem 40-jährigen Jubiläum am 11. Oktober erstmalig den "Science for Sustainability Award" vergeben: Prof. Dr. Hartmut Gaese ist der erste Preisträger.

„Hartmut Gaese hat in seiner langen Hochschullaufbahn schon sehr früh auf Methoden und Ansätze gesetzt, die erst Jahre später zum Standard in der Wissenschaftslandschaft wurden“, sagte ITT-Direktor Prof. Dr. Lars Ribbe anlässlich der Verleihung.

Gaese, der 1982 an die TH Köln berufen und kurz danach zum Direktor des ITT gewählt wurde, habe bei seinen zahlreichen Forschungsprojekten stets besonderen Wert auf eine interdisziplinäre Herangehensweise gelegt und die Ansicht vertreten, dass Forschung nur dann nützlich sein könne, wenn sie gemeinsam mit den Betroffenen konzipiert werde. „Dieser Ansatz wurde später zur Norm, jedoch hat Hartmut Gaese ihn bereits in einer Zeit angewendet, in der er noch nicht zum üblichen Vokabular der Wissenschaft zählte“, so Ribbe.

Zudem habe Gaese schon in den 1980er Jahren dafür gesorgt, dass Forschungsprojekte mit der Lehre verknüpft wurden und Studierende ihre Abschlussarbeiten im Rahmen der laufenden Forschung durchführen konnten. „Dadurch hat er fundamentale Konzepte gefördert, die heute gängige Praxis sind, Pionierarbeit für die interdisziplinäre sowie partizipative Forschung und einen großen Beitrag für die Durchsetzung dieser wichtigen Prinzipien geleistet“, hob Ribbe hervor.

Mit dem „Science for Sustainability Award” sollen künftig jährlich Personen geehrt werden, die auf besondere Weise die Wissenschaft in den Dienst der Entwicklung von sozioökonomisch schwächer entwickelten Regionen gestellt und dabei durch wissenschaftliche Erkenntnisse nachhaltige Beiträge geleistet haben. Preisträgerinnen und Preisträger können von jeglichen Institutionen weltweit kommen, bevorzugt jedoch von Hochschulen und Forschungszentren. Der Preis wird in Zukunft im Rahmen der Akademic Week des ITT verliehen, einem wissenschaftlichen Symposium mit Vortragenden und Teilnehmern aus dem In- und Ausland zu Beginn jedes Wintersemesters.

12.10.18

M
M