Kontakt & Service

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

KONTAKT

Team Soziale Arbeit Plus

  • Telefon+49 221-8275-3627

Neue Bände unserer ePublications-Reihe "Ausgezeichnet!" erschienen

Logo der Publikationen der Ausgezeichnet!-Reihe (Bild: Soziale Arbeit Plus)

In Zusammenarbeit mit der Bibliothek der TH Köln, den Autor*innen und Betreuer*innen der prämierten Abschlussarbeiten sind weitere vier Bände in der Ausgezeichnet!-Reihe erschienen. Es handelt sich um ganz besonders gelungene Abschlussarbeiten, die sich sowohl durch ihre Themenvielfalt als auch durch ihre analytische Schärfe auszeichnen.

Neben ihren inhaltlichen Schwerpunkten geben alle Arbeiten auch inspirierende Beispiele, wie man sich kreativ und schlau mit relevanten Fragen der Sozialen Arbeit und Pädagogik der Kindheit und Familie befassen kann.

In der Initiative „ Ausgezeichnet!" werden jedes Semester exzellente Abschlussarbeiten der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften gewürdigt, die sich besonders engagiert und wissenschaftlich genau mit relevanten Themen der verschiedenen Studienrichtungen der Fakultät beschäftigen. Sie werden durch eine Jury bestehend aus Praktiker*innen, Lehrenden und Studierenden ausgewählt. Mit Unterstützung der Hochschulbibliothek sind jetzt die ersten ausgezeichneten Thesen als E-Publikationen erschienen.

Die neu erschienenen Bände der Reihe lauten:

  • 2018/05 Serpil Ertik: Migration und Behinderung als Herausforderung für die Soziale Arbeit. Wechselwirkungen von Behinderung und Migration beim Zugang zu zentralen Lebensbereichen von Geflüchteten mit Behinderung. Mit einem Vorwort von Markus Ottersbach.
     
  • 2018/06 Benjamin Kemper: Formen der Marginalisierung, Stereotypisierung und Ausgrenzung von Mädchen und Frauen bei digitalen Spielen. Zur Schnittstelle von Game Studies und Genderforschung. Mit einem Vorwort von Angela Tillmann.
     
  • 2018/07 Zijad Naddaf: Die Regierung von Migrationen. Moderner Rassismus unter der Perspektive der Biomacht. Räume, Grenzen und Macht im Dispositiv Europa.
     
  • 2018/08 Merle Boedler: Weibliche Sexarbeit und die hegemoniale Geschlechterordnung. Mit einem Vorwort von Notker Schneider.

Die Ausgezeichnet! - Reihe wird in jedem Semester um weitere Bände ergänzt.

M
M